This is my archive

23. September 2015 - FAW/n Pressemitteilung – neue Aufgabe für PD Dr. Dirk Solte

FAW/n Pressemitteilung – neue Aufgabe für PD Dr. Dirk Solte

PD Dr. Dirk Solte zum Geschäftsführer des Verlags Versicherungswirtschaft berufen Der bisherige Stellvertreter des Vorstands des FAW/n, Ulm, übernimmt zum 1.Oktober 2015 die Leitung des in Karlsruhe ansässigen Verlags Versicherungswirtschaft GmbH. Dessen alleiniger Gesellschafter ist der Verein Versicherungswirtschaft e.V.. Seit 1946 begleitet die Zeitschrift Versicherungswirtschaft das Versicherungswesen als anerkanntes Forum… Read More

9. Januar 2015 - Dr. habil. Thomas Kämpke – Todesmitteilung

Dr. habil. Thomas Kämpke – Todesmitteilung

Nach langer schwerer Krankheit ist unser geschätzter Kollege am Mo. 2. Januar 2015 verstorben. Dr. Kämpke kam mit dem Institutsleiter von der RWTH Aachen über eine längere Zeit an der Universität Passau nach Ulm. Er hat den Aufbau und die Arbeiten des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW) in den… Read More

8. Januar 2015 - Buchankündigung: Wann haben wir genug? : Europas Ideale im Fadenkreuz elitärer Macht / von Dirk Solte

Buchankündigung: Wann haben wir genug? : Europas Ideale im Fadenkreuz elitärer Macht / von Dirk Solte

Wir müssen uns gegen die Diktatur der Märkte wehren! Unsere Gesellschaft ist von Nachhaltigkeit und einer nachhaltigen Entwicklung weiter entfernt als jemals zuvor! Das Buch klärt über die kulturellen Errungenschaften Europas und über eine „babylonische Denkverwirrung“ auf, zeigt, welche Mechanismen zu Selbstbegünstigung und legalen Plünderungen führen und wie wir… Read More

24. August 2014 - Grundstruktur eines möglichen Welt-Klimavertrags

Grundstruktur eines möglichen Welt-Klimavertrags

UN-Klimakonferenz 2015 in Paris Vortragseckpunkte, die von Prof. Radermacher erläutert werden: 1. Verhandlungslogik gemäß Kopenhagenformel: Industrieländer senken ihre Klimagasemissionen jährlich ab, bestimmen dabei selber wieviel. Nicht-Industrieländer senken ihre Emissionen relativ zu ihrer wirtschaftlichen Wachstumsrate ab, bestimmen dabei ebenfalls selber wie viel. 2. Grenzausgleichsabgaben gegen Nicht-Vertragspartner ermöglichen: Mitverhandlung der Möglichkeit für… Read More

11. Juli 2014 - Klimapolitik und 2°C Ziel

Klimapolitik und 2°C Ziel

Der vorliegende Text analysiert in der Folge der Weltkonferenz von Kopenhagen wieviel Zeit verbleibt, um das Klimaproblem im Sinne des 2° C Zieles noch ohne Wohlstandsverlust und mit Wachstumsperspektive zu meistern und welche „Joker“ dabei ggf. bereits heute erforderlich sind. Der Text zeigt auf, wie eng die verbleibenden Zeiträume zur… Read More

4. Juli 2014 - Weltfinanzsystem am Limit

Weltfinanzsystem am Limit

Weltfinanzsystem am Limit – Einblicke in den “Heiligen Gral” der Globalisierung 2. erweiterte Auflage, Februar 2009. 050_WFS_am_Limit_2Auflage_Vorwort_zur_2_Auflage 050_WFS_am_Limit_2Auflage-crop-nur-neue-kapitel Bildquelle: Pixabay… Read More

13. Juni 2014 - Filmvorschlag: Too Big to tell

Filmvorschlag: Too Big to tell

Der neue Film zur Problematik Weltfinanzsystem, Gesellschaft und Nachhaltigkeit von Johanna Tschautscher und mit dem Kabarettisten Günther Lainer Das FAW/n möchte Sie auf den neuen Film der österreichischen Filmemacherin Johanna Tschautscher „Too BIG to tell“ aufmerksam machen, die sich über einen langen Zeitraum mit den Wirkungsmechanismen des Weltfinanzsystems auseinandergesetzt hat. Read More

1. Mai 2010 - Weltklimapolitik nach Kopenhagen

Weltklimapolitik nach Kopenhagen

Der vorliegende Text entwickelt auf der Basis einer FAW/n Analyse eine Perspektive für die weiteren internationalen Klimaverhandlungen in der Folge des Ergebnisses von Kopenhagen. Zentraler Ausgangspunkt für eine gute Perspektive ist das in der Öffentlichkeit so nicht wahrgenommene „Wunder von Kopenhagen“, das darin besteht, dass bevölkerungsreiche Schwellenländer, insbesondere China und… Read More